Ming / Quing

_DSC1409 (Small)Ming und Shilung Vasen bei uns im Shop

Schon nach kurzer Zeit haben wir einige absolut seltene Stücke auffinden können. Zwei Exponate von Emile Galle, Glas gingen nach Österreich und Bayern. Beide erworben von bekannten Fernsehhändlern die sich über die authentischen Stücke sehr freuten.

Über ein Auktionshaus in Münster konnten wir einen Billotte, Porträt, wieder in den Aachener Raum bringen und so ein Stück Lokalgeschichte lebendig machen. Es steht zu vermuten, dass das verschollen geglaubte Gemälde die Sammlungen Aachener Museen ergänzen wird.

Neben einigen Fernsehaufnahmen in der letzten Zeit war ein anderer Schwerpunkt einem Hinweis auf zwei Vasen nachzugehen.

Nun bin ich wirklich stolz einen weiteren durchaus seltenen Fund gemacht zu haben. Zwei Vasen, eine Ming evtl aus Guadong resp. Kurz nach Ming als Chien Lung und eine,  Blank de Chine  sind nach knapp fünfzig Jahren wieder aufgetaucht.

Hier eine Aktualisierung zu der Ming Vase:

Ming TRANSITIONAL PERIOD Wucai „five colours“ Shunzi period/reign

Eine Expertise durch einen vereidigten Sachverständigen ist im Auftrag und ich hoffe schon sehr bald Konditionen für die Stücke bekannt geben zu können. Eine spannende Geschichte, dennoch einfach zu erklären. Was als verschollen galt, wurde für die Verhältnisse im Jahr 1975 nur auf eine recht moderne Art veräußert. Diskret und mit den medialen Techniken der Zeit. Transferiert über ein bekanntes und absolut seriöses China-Haus in Deutschland sind die beiden Stücke nun seit 1975 erstmals wieder öffentlich und zum Erwerb freigegeben. Die Provenienz der Stücke ist somit eindeutig und schriftlich belegt. Natürlich wird der Schriftverkehr mit veräußert.

Interessenten können sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

Hier erste Bilder die schnellst möglich ergänzt werden.

 

Merken

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: