Glas aus Syrien

Ein kleiner Ausflug in die Geschichte des Glases

unvollständig, auf ein, zwei Stücke bezogen. Letztlich politisch. Dennoch würde ich mich freuen wenn Sie den kurzen Artikel lesen.

9. Jahrhundert v.Chr.

Syrisches Glas Joska
Syrisches Glas Joska

Es ist bis jetzt nur sehr wenig über die Weiterentwicklung in der Glasherstellung bis zum 9. Jahrhunder v.Chr gefunden worden. Zu der Zeit fand in Mesopotamien ein Aufschwung in der Glasproduktion statt. Während der nächsten 500 Jahre konzentrierte sich die Glasproduktion in Alexandrien. Von da aus hat Sie sich wahrscheinlich bis nach Italien hinein verbreitet.

650 v.Chr.

Die älteste Beschreibung des Glasmachens, stammt aus einem Zeitraum um 650 v.Chr. Die Anweisungen wie Glas gemacht wird befinden sich auf Tafeln aus der Bibliothek des assyrischen Königs Ashurbanipal (669-626 v.Chr.). Die Tontafeln enthalten Keilschrifttexte mit Glasrezepten, von denen das älteste in etwa so lautet:

„Nimm 60 Teile Sand, 180 Teile Asche aus Meerespflanzen, 5 Teile Kreide – und Du erhältst Glas.“

Dieser Glassatz ( Schmelzgemenge ) enthält auch alle heute noch wesentlichen Rohstoffe, wenn auch in groben Mengenverhältnissen. Der niedrige Anteil an Sand läßt jedoch darauf schließen, daß man selbst um die Mitte des letzten vorchristlichen Jahrhunderts noch keine hohen Schmelztemperaturen erreichte und nur weiches Glas zu fertigen vermochte.

Glas Geschichte n.Chr.

27 v.Chr. – 14 n.Chr.

» Glas wird Geblasen

Die Entdeckung das Glas auch mittels eines Rohres geblasen werden kann wird syrischen Handwerksleuten aus der Region von Sidon-Babylon, zwischen 27 v.Chr. und 14 n.Chr, zugeschrieben. Die Form des Rohres, benutzt zum Glasblasen, hat sich seitdem kaum geändert. Die Römer waren es die im 1. Jahrhundert v.Chr. als erste Glas in eine Form geblasen haben. Dies ermöglichte es einer Vielzahl von Formen und eben auch Produkten herzustellen.

Eine Vorstellung über das Aussehen alten syrischen Glases kann man bekommen, wenn man sich die Reproduktion der Joska Waldglashütte ansieht. Wesentlicher für syrisches Glas ist jedoch die ca. 40-50 Jahre alte Vase welche ein schönes Bild der Qualität und des Ausdrucks syrischen Glases, vor dem Krieg, zeigt. Die wenigen Exemplare die ihren Weg nach Europa finden werden von Sammlern hoch geschätzt. Ein jahrtausende altes Handwerk von höchstem kulturellen Wert wird, wie viele kulturelle Schätze aus der Region, gewaltsam vernichtet. Töten, Krieg, Vertreibung, Flucht. Alles Themen die auch wir aus unserer jüngeren Geschichte kennen. Eventuell halten wir mal einen kurzen Moment inne und machen uns bewusst, Menschen, kulturelles Erbe der Menschheit, Kulturen werden zerbomt. Splitterbomben zerreißen Menschen wie Glas nach dem Fall am Boden zerspringt. Gas nimmt Menschen die Möglichkeit zu atmen. Kein Hauch mehr von Kreativität und Kultur nur grausames verrecken. Die Luft, das Wasser, der Wunsch nach Freiheit, alles tötet. Kommentierend begleitet von rechthaberischen Ansprüchen darauf die Gewalt mit weiterer legitimieren zu dürfen.

Syrisches Glas wird in Zukunft auf diesen Seiten aufgenommen werden. Mit Hinweis auf die Glasbläser, die Orte aus denen es kommt und wie die Menschen unterstützt werden können.

Tagged , , ,
%d Bloggern gefällt das: